"In diesem Körper [...] existiert etwas, der wahre Mensch ohne Rang und Namen, das wahre Ich mit absoluter Freiheit, das nirgendwo haftet."

Zen-Meister Rinzai

 

„Verstehen ist Liebe.“

Thich Nhat Hanh

 

„Diese Praxis: Furchtlos die zu sein, die wir sind – genau die Person, die wir auf natürliche Weise sind,  ohne Affektiertheit oder Angeberei – erfordert eine große Integrität und ebenso große Demut.“

Maurine Stuart

Lings Frage
China, wahrscheinlich 9. Jahrhundert
(Buch: Das verborgene Licht)
LING XINGPO suchte Meister Fubei Heshang auf, um ihm ihre Ehrerbietung zu erweisen. Sie saßen zusammen und tranken Tee, und sie fragte ihn: „Wenn kein wahres Wort gesprochen werden kann, wie sehr Ihr Euch auch bemüht, wie wollt Ihr dann lehren?“
Fubei sagte: „Fubei hat nichts zu sagen.“
Ling gab sich damit nicht zufrieden.
Sie schob die rechte Hand in den linken, die linke in den rechten Ärmel ihrer Robe und rief: „Selbst in einem blauem Himmel gibt es schweres Leid!“
Wieder hatte Fubei nichts zu sagen.
Ling sagte: „Mensch sein heißt im Unglück leben.“

+++ AKTUELLES +++

Morgen-Meditation „Früher Vogel“ in diesen Tagen:
19., 21., 22. und 23.02.2018 von 7-8 Uhr, am Do, 22.02. mit anschließendem Frühstück bis 9:30 Uhr. Spende ab 2€

Fällt in dieser Woche aus: Do 22.02.:
Buchstudiengruppe (Norman Fischer: „Unseren Platz einnehmen“)

und „F(r)eier-Abend-Meditation.

Sa 24.2.2018:  „Mensch-Sein in unserer Stadt: Peacemaker-Tag der Besinnung und Reflexion, Zendo-Bonn, von 13:00-20:00.
Schwerpunkt: „Trauer- und Heilkreis“ für alle in Florida erschossenen Teenager  – und ihre Lehrer – sowie für alle Teenager auf der Welt, die viel zu früh starben, auch durch Suizide! Bitte bringt Eure Freunde mit, einen Kraftgegenstand für die Mitte, einen winzigen Beitrag für ein einfaches Picknick zum Tee hinterher. Man kann auch nur zum Heilkreis kommen! (16:45-19:00, danach Tee/Picknick). Gedichte, Fotos willkommen, ebenso Menschen, deren Hautfarbe anders als weiß ist und Muttersprache anders als deutsch.
BITTE ANMELDEN BIS 15:00: 0163/2695423. Freiwillige Spende erwünscht, auch minimal.

So 25.2.2018: 9:00-10:30: Einführung in Zen. Auf Spendenbasis
12:45-19:00: Zen-Übungstag mit Life-Mondo (mit dem Zen-Priester Genjo Marinello). Auf Spendenbasis

Das Meditations- und Empowerment-Projekt „Das Verborgene Licht“ ist auf einen späteren Beginn verschoben worden, der bald bekannt gegeben wird.

NEU: Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation (GfK), mehr dazu unter Persönliche Heilarbeit:
14.02. und 14.03., 18:30 – 20 Uhr

 

Herzlich willkommen in der „Ohne Rang und Namen Sangha“!

“Selbst in einem blauen Himmel verbirgt sich immenses Leid! ”
(aus dem Koan: “Lings Frage”, Das verborgene Licht, von F. Caplow und Susan Moon (Hrsg.) ,
100 Geschichten erwachter Frauen aus 2500 Jahren, betrachtet von (Zen-) Frauen heute, edition steinreich Berlin 2016).

Das oben genannte Zitat aus einem Koan führt Dich mitten hinein in unsere Praxis und unser Studium!

 

Meine Gebetskette (Mala) mit den Namen meiner UnterstützerInnen für vier Auschwitz-Zeugnis-Ablegen-Retreats (von insgesamt fünf Retreats dort)

Monika Jion

Zen-begeistert

mehr...

…mit der Gebetskette (Mala) meiner diesjährigen UnterstützerInnen (Seattle Summer-Sesshin 2017)

Auf den roten Bändchen an der Gebetskette stehen die Namen meiner Unterstützer für das Bosnien-Retreat

Auf den orangen Bändchen stehen die Namen der UnterstützerInnen für das Straßen-Retreat in Paris, die gelben symbolisieren die amerikanischen Freunde, die für meinen USA-Aufenthalt mit gesorgt haben.